(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Montag, 19.3.2018, 19.30 Uhr

Staatstheater Kassel, Opernfoyer


triomotion plus two


Werke u.a. von Debussy, U. Götte und R. Pawassar, Ivan Trevino, Steve Reich und Claude Debussy


Bei unserem diesjährigen Kammerkonzert erklingen neben Werken von Ulli Götte und Ivan Trevino die deutsche Erstaufführung von Rüdiger Pawassars Marimbaquartett „yeh gangga”, Steve Reichs „marimba phase” und Claude Debussys atmosphärisches Klavierwerk „Six Epigraphes” in einer Bearbeitung für triomotion.


Mit Constanze Betzl, Bernhard Betzl, Rüdiger Pawassar, Sebastian Preller und Gabriel Robles


2018

(placeholder)

Mittwoch, 23.8.2017, 20.00 Uhr

Bad Arolsen, Stadtkirche


Werke von M. Ravel, E. Grieg, R. Pawassar, C. Debussy und G. Gershwin


Zu den populärsten Werken der Komponisten Maurice Ravel und Edward Grieg gehören ihre neobarocken Suiten „Le tombeau de Couperin“ und „Aus Holbergs Zeit“. Unsere neuen Arrangements dieser Musik entwickeln einen eigenen Reiz in Klangfarbe und Dynamik.

Ferner präsentiert triomotion unter anderem ein Arrangement berühmter Evergreens aus George Gershwins Porgy and Bess und die Komposition „Sakura“ von Rüdiger Pawassar.


2017

(placeholder)

Montag, 25.4.2016, 19.30 Uhr

Staatstheater Kassel, Opernfoyer

Kammerkonzert „triomotion plus two“

Werke von A. Jolivet, G. Gershwin, R. Pawassar u.a.

mit Constanze Betzl, Flöte,

Bernhard Betzl, Rüdiger Pawassar, Sebastian Preller, Gabriel Robles, Schlagzeug


triomotion präsentiert die Erstaufführung eines Arrangements berühmter Evergreens aus George Gershwins Porgy and Bess sowie Musik von André Jolivet, Lou Harrison und Eckhard Kopetzki.

Für Rüdiger Pawassars weltweit erfolgreiches Marimba-Quartett sculpture in wood wird das Ensemble durch zwei weitere Staatsorchester-Schlagzeuger ergänzt. Außerdem bringen die Musiker heiße Rhythmen südamerikanischer Sambas, Baiãos und Tangos ins Opernfoyer!


2016

(placeholder)

2015

Sonntag, 1.3.2015

Erlöserkirche Harleshausen


„triomotion meets jazz“ - In seinem aktuellen Programm begegnet das Trio dem bekannten Kasseler Bassisten Heiko Pape, um mit ihm gemeinsam eigene und andere Werke von Jazzmusikern wie Michel Legrand, Joe Zawinul und Chick Corea aufzuführen. Als Rückblick auf die letzten Jahre erklingen zusätzlich mit Werken von R. Pawassar, C. Debussy, und H. Beckmann musikalische Höhepunkte aus dem Repertoire des Trios.





Dienstag, 20.1.2015, 20.00 Uhr

Theaterstübchen Kassel, Jordanstr. 11


„triomotion meets jazz“ - In seinem aktuellen Programm begegnet das Trio dem bekannten Kasseler Bassisten Heiko Pape, um mit ihm gemeinsam eigene und andere Werke von Jazzmusikern wie Michel Legrand, Joe Zawinul und Chick Corea aufzuführen. Als Rückblick auf die letzten Jahre erklingen zusätzlich mit Werken von L. Boulanger, C. Debussy, B. Bartok und H. Beckmann musikalische Höhepunkte aus dem Repertoire des Trios.

unsere nächsten Konzerte:

(placeholder)

Montag 24.2.2014, 19.30 Uhr

Staatstheater Kassel


Jubiläumskammerkonzert im Opernfoyer

20 Jahre triomotion mit special guest Heiko Pape, Bass


Mit ihrer nicht alltäglichen Besetzung Flöte, Vibraphon und Marimba bewegt sich die Musik von triomotion seit 20 Jahren zwischen den Welten der klassischen Avantgarde, des Tango und Jazz. In seinem Jubiläumskonzert begegnet das Trio dem bekannten Kasseler Bassisten Heiko Pape, um mit ihm gemeinsam eigene und andere Werke von Jazzmusikern wie Michel Legrand, Joe Zawinul und Chick Corea aufzuführen. Als Rückblick über die letzten beiden Jahrzehnte erklingen zusätzlich musikalische Höhepunkte aus dem Repertoire des Trios.


2014

(placeholder)

4.12.2013

Eröffnung des 13. Petersburger Dialogs 2013 im Kongress-Palais Kassel


Musikalisches Begleitprogramm durch triomotion  





6.10.2013, 19.00 Uhr

Klosterkirche Nordshausen


„triomotion meets Jazz“ mit dem Kasseler Saxophonisten Rolf Rasch (Jazzkompositionen von Milt Jackson und Mike Mainieri). Weitere Werke u.a. von Jean Sevriens, Rüdiger Pawassar und Ennio Morricone.


2013

5.2.2013, 20.00 Uhr

Theaterstübchen Kassel, Jordanstr. 11


„triomotion meets Jazz“ mit dem Kasseler Saxophonisten Rolf Rasch (Jazzkompositionen von Milt Jackson und Mike Mainieri). Weitere Werke u.a. von Jean Sevriens, Rüdiger Pawassar und Ennio Morricone.



28.1.2013, 19.30 Uhr

E.ON Mitte, Monteverdistr. 2, 34131 Kassel


triomotion und zwei Kammermusikensembles des Staatsorchesters Kassel musizieren mit und zugunsten des MoMus-Ensembles der Jugendmusikschule Baunatal, ein Orchester für Menschen mit Behinderungen.

(placeholder)

15.11.2012, 19.30 Uhr

Niestetal-Sandershausen


„triomotion meets Jazz“ mit dem Kasseler Saxophonisten Rolf Rasch (Jazzkompositionen von Milt Jackson und Mike Mainieri). Weitere Werke u.a. von Jean Sevriens, Rüdiger Pawassar und Ennio Morricone.


2012

16.1.2012, 20.00 Uhr

Staatstheater Kassel

Kammerkonzert im Opernfoyer


Unter dem Motto „triomotion meets Jazz“ begegnen wir erstmalig dem bekannten Kasseler Saxophonisten Rolf Rasch, um mit ihm gemeinsam Werke der Jazz-Vibraphonisten Milt Jackson (Modern Jazz Quartet) und Mike Mainieri aufzuführen. Ausserdem erklingt die Uraufführung „Sakura“ von Rüdiger Pawassar neben anderen Werken


(placeholder)

2011

16.6.2011

Lobenhausen (Körle)


Wir spielen Werke von Maurice Ravel, Claude Debussy, Jean Sevriens, Vladimir Tosic, Ulli Götte und unsere neuen Arrangements von Bela Bartok.


(placeholder)

12.4.2010, 20.00 Uhr

Staatstheater Kassel

Kammerkonzert im Opernfoyer


triomotion und Agnieszka Jablonska (Schlagzeug), Giulia Glennon und Thomas Rimes (Klavier) mit Werken von Bela Bartok und Ulli Götte.


2010

(placeholder)

2008

Frankfurt School of Finance & Management

Preisverleihung an den Chefvolkswirt der Deutschen Bank Prof. Dr. Norbert Walter durch das FINANZFORUM VORDENKEN


Musikalisches Begleitprogramm durch triomotion


2008

(placeholder)

15.9.2007

Hamburg, St. Michaelis

Programm des Michels in der „Nacht der Kirchen“


MINIMAL MUSIC UND MUSIK UNSERER ZEIT mit triomotion


2007

(placeholder)

2005

11.6.2005

Lutherkirche Kassel

KOMPONISTINNEN UND IHR WERK


triomotion mit Werken von Lili Boulanger, Betsi Jolas, Barbara Kolb, Ulli Götte und Heike Beckmann

15.1.2019, 20.00 Uhr

Theaterstübchen


Konzert mit triomotion


Zu hören sind u.a. eine Uraufführung mit minimalistischen und rockigen Klängen von Ulli Götte,, südamerikanische Tänze von Luis Anunciaçao und Astor Piazzolla, Evergreens aus PORGY AND BESS von George Gershwin und atmosphärische Sätze aus Claude Debussy`s Six Epigraphes antiques in einer Bearbeitung für triomotion.


21.2.2019, 19.30 Uhr

Evang. Gemeindehaus Niestetal-Sandershausen


Konzert mit triomotion


Werke von Claude Debussy, Ulli Götte, Villa-Lobos, Luis Anunciaçao, Lili Boulanger, Max Leth


24.2.2019, 17 Uhr

Dinklage (Niedersachsen), Alte Aula der Oberschule


Konzert mit triomotion in der Konzertreihe

SCHLAGZEUG PLUS


Werke von Claude Debussy, Lili Boulanger, George Gershwin,, Max Leth und Astor Piazzolla

Donnerstag, 26.11.2015, 19.30 Uhr

Schule für darstellende Künste Kassel,

Friedrich-Ebert-Str. 92


Release-Konzert für unsere neue CD

„SAKURA - european music for flute, vibraphone and marimba“


Unsere neue CD beinhaltet Musik von Impressionisten, von Bela Bartok und einer Jazz-Pianistin, und eine Komposition von R. Pawassar. Was es mit dem Titel „Sakura“ auf sich hat, andere interessante Dinge über uns und unsere Instrumente und Antworten auf die eine oder andere Frage von Ihnen, das erwartet Sie an diesem Abend. Und wir spielen für Sie Hörproben aus der CD.




Freitag, 29.5.2015, 20.00 Uhr

Lobenhausen (Körle)

Kirche der Seligpreisungen


„triomotion meets jazz“ - In seinem aktuellen Programm begegnet das Trio dem bekannten Kasseler Bassisten Heiko Pape, um mit ihm gemeinsam eigene und andere Werke von Jazzmusikern wie Michel Legrand, Joe Zawinul und Chick Corea aufzuführen. Als Rückblick auf die letzten Jahre erklingen zusätzlich mit Werken von R. Pawassar, C. Debussy, und H. Beckmann musikalische Höhepunkte aus dem Repertoire des Trios.

Sonntag, 7.7.2019, 16 Uhr

Kloster Bursfelde (Hann. Münden)


Konzert mit triomotion


Zu hören sind neben dem bekannten „Claire de lune” unser neues Arrangement der „Six Epigraphes antiques” von Claude Debussy, eine Suite aus „Porgy and Bess” von George Gershwin, die Suite  „The rough dancer and the cyclical night” von Astor Piazzolla und zwei Originalkompositionen der Kasseler Musiker  Ulli Götte und Rüdiger Pawassar.

2019

2020

Montag, 24.2.2020, 19.30 Uhr

Staatstheater Kassel, Opernfoyer


Kammerkonzert mit triomotion


Foto: Manfred Menke, Dinklage 2019

Konzertrückblick: